Lager

Jedes Jahr fahren wir drei Mal gemeinsam auf Lager: Herbstlager, Pfingstlager und Sommerlager. Davon ist jedes ein bisschen anders, doch alle machen gleich viel Spaß!

Grundsätzlich fahren wir alle zusammen (alle Jungscharkinder, GruppenhelferInnen, GruppenleiterInnen und LagerhelferInnen), jeder mit einem Rucksack bepackt, in ein Jungscharhaus, auf eine Burg oder auf unsere Sommerlagerwiese.

Warum? Eigentlich für eine ganz entspannte Zeit, doch komischerweise passieren uns dann aber immer die verrücktesten Sachen…

Es kann schon einmal vorkommen, dass wir plötzlich von Aliens entführt werden, Sherlock Holmes dabei helfen, seine Fälle zu lösen oder unabsichtlich in die Welt der Brettspiele fallen, in der die Würfel ihre Augenzahlen verloren haben.

Packlisten und weitere Details, zum Beispiel wo genau wir hinfahren, findest du auf den Anmeldungen. Die kannst du dir entweder hier auf der Homepage downloaden oder du bekommst sie im Jungscharheim von deinen GruppenleiterInnen.

 

HELA (2 Tage)

Das Jungscharjahr beginnt mit dem Herbstlager. Dafür fahren wir für ein Wochenende (Sa-So) nach Niederösterreich auf die Jungscharburg Wildegg.

 

PFILA (4 Tage)

Zu Pfingsten fahren wir für ein verlängertes Wochenende in ein Jungscharhaus. Wir versuchen, jedes Jahr in ein anderes Haus zu fahren, denn Abwechslung hat noch nie geschadet. Meistens  sind wir nicht mehr als zwei Stunden von Wien entfernt.

 

SOLA (9 Tage)

Und in der ersten Woche der Sommerferien geht’s nach St. Martin bei Weitra auf die schöne Wiese vom Bauern Gerhard. Eine Woche zelten, kein Strom, keine Handys, nur wir, Wiese, Wald und vielleicht Spongebob, der unsere Hilfe braucht…

 

ÄLA (3 Tage)

Für die drei ältesten Jungschargruppen gibt es zusätzlich zu den drei Lagern auch noch ein Älteren-Lager, bei dem die älteren Gruppenkinder mit ihren GruppenleiterInnen ein (diesmal wirklich) entspannendes Frühlingswochenende auf der Jungscharburg Wildegg verbringen.